Two-Speed IT

Survival
in Digital Darwinism

10.06.2016

ITMC Conference 2016

9 Uhr | Informatikum UHH
  • Stärkung des IT Standorts Hamburg
  • Networking - Studenten, Unternehmen und Besucher
  • Vorträge, Diskussionen und Workshops
Universität Hamburg
Vogt-Kölln-Strasse 30
22527 Hamburg

Parkmöglichkeiten am Konferenztag

Leitthema: Two-Speed IT

Nur 71 Unternehmen der "1955 Fortune 500 List" existieren heute noch, immer mehr Startups werden gegründet und verändern bestehende Geschäftsmodelle radikal durch den Einsatz von IT. Technologien und die Gesellschaft verändern sich schneller, als sich die etablierten Firmen dem Markt anpassen können - "digitaler Darwinismus".

Konzerne gründen Startups, investieren in Startups, gründen Joint Ventures oder versuchen Agilität und Stabilität zu vereinen.

Wie verändern sich Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung?

Ist Two-Speed IT die Lösung für bestehende Unternehmen, mit der Digitalisierung umzugehen? Wie sieht die Change-Roadmap für den Weg zu einer Two-Speed-IT aus?

Wie arbeitet ein Two-Speed IT Unternehmen operativ; wie verändert sich die IT-Governance (Stichwort Target Operating Model)?

Programm

9:00 - 9:30 Anmeldung und Kaffee Foyer D
9:00 - 13:00 Unternehmensmesse
Parallel zu Vorträgen und Workshops
D-125/129
9:30 - 10:00 Eröffnung B-KZH
10:00 - 10:45 Keynote
The Need for Speed - Warum Legacy-Unternehmen Geschwindigkeit aufnehmen müssen
Timm Peters, Initiator & Chairman Digital Analytics Association Germany
B-KZH
10:45 - 11:00 Pause
11:00 - 12:00 Vorträge und Workshops
11:00 - 12:00 Otto Vortrag
Two-Speed IT @ Otto
B-KZH
11:00 - 11:25 Capgemini Workshop
Integrierte IT Steuerung klassischer und digitaler Geschäftsmodelle
C-221
11:00 - 11:25 vero projects Workshop
Two Speed IT – Two Speed Employees – Two Speed Companies
F-235
11:25 - 11:35 Pause und Raumwechsel
11:35 - 12:00 iteratec Workshop
Entmystifiziert: Was steckt hinter der Digitalen Revolution?
G-210
11:35 - 12:00 Senacor Vortrag
Einführung Two-Speed-IT, ein Fallbeispiel
C-221
12:00 - 13:00 Mittagspause
13:00 - 14:30 Vorträge und Workshops
13:00 - 13:40 PPI Vortrag
Wo der Gummi auf die Straße trifft - two speed IT als Enabler in der digitalisierten Versicherungswirtschaft
B-KZH
13:00 - 13:40 iteratec Vortrag
Speed up IT, mit Konfigurations- und Container-Management
C-221
13:00 - 13:40 IndiTango Workshop
Two-Speed IT - Chance oder Schaden für das IT-Controlling
C-101
13:40 - 13:50 Pause und Raumwechsel
13:50 - 14:30 Stadt Hamburg Vortrag
Digital First - Neuausrichtung der Verwaltung unter der Bedingung der Digitalisierung
B-KZH
13:50 - 14:30 Lufthansa Industry Solutions Workshop
IoT Driven Business Cases
G-210
14:30 - 15:00 Pause Kaffee und Kuchen
15:00 - 16:00 Podiumsdisukussion
Jörn Riedel, CIO Stadt Hamburg
Jürgen Stoffel, CIO Hannover Rück
Hans Fabian, CIO Schufa
Georg Niemeyer, Leiter Data Management & Technology Otto Group
D-125/129

Mit Beiträgen führender Unternehmenspartner

Unternehmenspartner

Rückblick

ITMC Conference 2015

Datengetriebene Geschäftsmodelle rücken zunehmend in den Fokus der Unternehmen und verändern nicht nur die Geschäftswelt, sondern auch das tägliche Leben. Begünstigt wird der Wandel unter anderem durch besser nutzbare Technologien im Bereich der Datenverarbeitung und –speicherung, sowie durch Smart Objects, die es ermöglichen, immer mehr Lebensbereiche zu digitalisieren. Um die entstehenden Möglichkeiten effektiv nutzen zu können, ist eine digitale Transformation, also die Neudefinition von Unternehmensstrukturen und Prozessen mit IT, notwendig. So schätzt das Marktforschungsunternehmen Gartner, dass bis 2020 80% Prozent aller Geschäftsprozesse und Produkte durch IT neu definiert, digitalisiert oder abgeschafft werden. Unter dem Motto „Data-Driven Business – mit IT in die Zukunft“ wurden im Jahre 2015 die Fragen gestellt „Wie wird die Industrie in Zukunft aussehen und wie werden sich Unternehmen verändern?“, „Was bedeuten die Veränderungen für die Gesellschaft?“, „Welchen Risiken und Herausforderungen steht man heute gegenüber?“.

9 Vorträge, 4 Workshops, 15 namhafte Unternehmen, ein HR-Roundtable inklusive Jobwall und das ITMCC Forum begeisterten 200 Gäste bei 26 Grad im Schatten. Das Hamburger Wetter und der Studiengang ITMC zeigten sich von ihrer besten Seite. Im Spannungsfeld zwischen der universitären Lehre und der praktischen Ausrichtung der Unternehmen entstanden spannende Diskussionen über die IT-getriebene Zukunft unserer Gesellschaft. In Erinnerung bleibt somit ein großartiges Event mit zahlreichen Gästen, die die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten wollen.

ITMC Conference 2014

Am Freitag, den 27.06.2014 war es soweit: Die ITMC Conference startete in die vierte Runde. Mit über 150 Besuchern war die ITMC Conference so gut besucht wie noch nie zuvor. Die Relevanz des Leitthemas „Internet of Things – Smart Life with Smart Objects“ spiegelte sich in einer regen Beteiligung der Unternehmen wider. Dabei setzten die Teilnehmer sich mit verschiedenen Aspekten der intelligenten Technik im Alltag auseinander und versuchten Antworten auf einige der vielen Fragen zum Internet der Dinge zu finden: Welche Bedeutung haben Smart Objects für Unternehmen und wie wird dieser Trend integriert? Wie verändern Smart Objects Strategie, Produkte oder Geschäftsmodelle von Unternehmen? Welche Potenziale und Risiken sind zu erwarten?

Neben spannenden Fachvorträgen zum Thema fand in der Mittagspause eine Firmenmesse statt, die eine gute Gelegenheit bot, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Nachdem sich alle Teilnehmer am Buffet gestärkt hatten, ging es weiter mit einer Reihe interaktiver Workshops und weiteren abschließenden Vorträgen. Die zahlreiche Teilnahme am abschließenden Get-Together verdeutlichte sowohl das Interesse am Thema als auch an weiterführenden Gesprächen. Besonders gefreut haben wir uns über die spontane Abschlussrede von Herrn Jürgen Sponnagel, Kuratoriumsvorsitzendem des Masterstudiengangs IT-Management und –Consulting. Das Organisationsteam der ITMC Conference 2014 bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Teilnehmern und im Besonderen bei den Referenten und Unternehmensvertretern für die spannenden Beiträge. Ein großes Dankeschön geht ebenfalls an Pablo Heimplatz (http://www.pabloheimplatz.de/), der den Tag der ITMC Conference in Bildern festgehalten hat.

ITMC Conference 2013

Innovationen überfluten die Wirtschaft, vor allem in der IT-Branche.

Kaum ein anderer Bereich bietet ein solches Maß an Schnelllebigkeit in seiner Entwicklung, welche in der heutigen Zeit trendgetriebener denn je ist. Nicht nur, dass die Halbwertszeit einer positiven Wirkung durch eine gelungene Innovationseinführung immer kürzer wird, manche Trends, so glamourös und revolutionär sie auf den ersten Blick zu sein scheinen, sind auch oft nicht umsetzbar, zu kostspielig oder noch nicht ausgereift. Sie bleiben auf ihrem Hype-Status ruhen und verlieren mit der Zeit an Bedeutung.

So lange, bis dann doch jemand eine Umsetzung riskiert…

Wir haben uns mit dem Leitthema “Manage Innovation – IT Trends and their Business Barriers” die spannende Frage gestellt, wie der Weg vom einfachen Trend zur unverzichtbaren Unternehmenskomponente verläuft. Dabei interessiert uns besonders, welche Hürden es zu meistern gilt und ob es nicht sogar manchmal besser sein kann, auf halber Strecke wieder umzukehren. Wie wird unterschieden zwischen “schick” und “sinnvoll”? Welche Risiken gilt es einzugehen, um vielleicht doch am Ende die Vormachtstellung zu gewinnen? Und wer beschließt, welchem Trend gefolgt wird und welchem nicht?

ITMC Conference 2012

Am 15.06.2012 luden die Studierenden des Master-Studiengangs “IT-Management und -Consulting” zu einer Konferenz, um das aktuelle IT-Thema der Mobilität in Beruf und Freizeit zu diskutieren.

Eine elementare Frage auf der Konferenz war, für was der Begriff Mobilität steht und wie sie von uns eingesetzt wird. Denn Tablets und Smartphones haben sich schon längst als Selbstverständlichkeit in unserem Alltag etabliert und bieten orts- und zeitunabhängig die Möglichkeit der ständigen Erreichbarkeit. Damit werden neue ökonomische und technologische Potentiale geschaffen, die zuvor undenkbar waren. Das hat aber auch Schattenseiten: wenn noch nicht einmal mehr im Urlaub “abgeschaltet” werden kann, ist die Work-Life-Balance gefährdet.

Zum zweiten Mal haben die Studenten des Masterstudienganges IT-Management und -Consulting ein aktuelles Thema der IT für sich erkannt und es als Chance wahrgenommen, unterschiedliche Perspektiven aus Wirtschaft und Wissenschaft zu reflektieren.

Der in Deutschland einmalige Studiengang besteht seit dem Wintersemester 2010/2011. Durch die ITMC Conference ’12 hatten Studieninteressierte die Möglichkeit, weitere Informationen über das Konzept des stark praxisorientierten Studienganges und zum Studienverlauf zu erhalten.

ITMC Conference 2011

„Consumerization – Revolution by Digital Natives?“ – unter diesem Motto fand am 24.06.2011 die erste ITMC Conference 2011 in Hamburg statt. Der Masterstudiengang IT-Management und –Consulting der Universität Hamburg öffnete seine Türen und lud Interessierte zu einem fachlichen Dialog ein.

Digital Natives drängen in die Unternehmen. Neue Herausforderungen ergeben sich für das IT-Management. Wikis, Blogs und Social Media innerhalb von Unternehmen bringen eine neue Kultur des Wissensaustausches. Konzepte wie Bring Your Own Device oder das Verlangen nach Mobilität erfordern ein Umdenken der IT-Organisationen und bedingen Veränderungen in der Unternehmensstruktur.

Die ITMC Conference bietet Teilnehmern aus Unternehmen und Universitäten eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion aktueller Trends im Bereich IT-Management und –Consulting. Studieninteressierte bekommen die Möglichkeit, einen Einblick in den innovativen Master-Studiengang zu erhalten und sich über dessen Kernthemen und Konzept zu informieren. Ein gemütlicher Umtrunk mit Speisen vom Buffet lädt ein, um gemeinsam zu reflektieren und die gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen auszutauschen.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Universität Hamburg
Vogt-Kölln-Straße 30
22527 Hamburg-Stellingen

Vertreten durch:

Lennart Neumann
ITMC-Student

Kontakt

itmc@itmc-conference.de

Unterstützt durch das Hamburger Informatik Technologie-Center e. V. (HITeC)

Kontoverbindung
IBAN: DE35206905000000695696
BIC: GENODEF1S11
BANK: Sparda-Bank Hamburg

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle:
www.datenschutzbeauftragter-info.de

Alle Rechte des ITMC Conference Logos liegen beim Arbeitsbereich IT-Management und -Consulting der Universität Hamburg.